• Dortmund á la carte 2017

    Die Mutter aller Schlemmerfeste wird auch in diesem Jahr wieder den Hansaplatz mit 11 Spitzengastronomen in einen überdimensionalen Gourmet-Tempel verwandeln. Vom 7. bis 11. Juni bietet das Genuss-Fest neben vielfältigen Köstlichkeiten ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Rahmenprogramm. Jeden Tag darf von 11 Uhr bis spät in die Nacht geschlemmt und gefeiert werden. Ein perfekter Anlass um mit Freunden und Bekannten genussreiche Stunden zu verbringen.

    Wie gewohnt werden die Dortmunder Gastronomen wieder kulinarische Höchstleistungen vollbringen. Dabei wird das VETRO erneut mit gehobener mediterraner und internationaler Küche seine Gäste am Stand verwöhnen. Der Thüringer nimmt Sie in diesem Jahr mit auf eine kulinarische Weltreise und präsentiert sich mit einem Mix aus raffinierter Hausmannskost, amerikanischem Slowfood sowie mediterraner und asiatischen Interpretationen mit Meeresfrüchten. Exquisites von der Weide und Frisches aus dem Meer kommen beim Team um Küchenchef Sebastian Felsing vom EMIL auf den Teller. Gutbürgerliches mit dem gewissen Extra erwartet die Besucher beim Stand des Gasthaus Grube. Das Hotel Drees verwöhnt mit phantasievollen regionalen sowie internationalen Kreationen. Routinier Werner Matenaar vereint in seinen delikaten Gerichten phantasievoll die deutsche, mediterrane und asiatische Küche. Garantiert „Lecka“ wird es erneut bei Günther Overkamp-Klein vom Restaurant Overkamp mit seinen abwechslungsreichen regionalen Gerichten. Dirk und Christian Kneis vom Restaurant Pferdestall versprechen gehobene westfälische Küche mit internationalem Einfluss. Das Schürmanns wird mit frischer und moderner Küche die Feinschmecker-Herzen erneut höher schlagen lassen. Zeitgemäße deutsche Küche mit mediterranen Einflüssen darf man beim Stravinski genießen. Und Urgestein Bubi Leuthold und das Team von Tante Amanda bietet gutbürgerliche Küche mit gehobenem Anspruch.

    Diesjährig wird ein ganz besonderer Gast die illustre Runde von Köchen komplettieren. In Kooperation mit Borussia Dortmund wird BVB-Mannschaftskoch Dennis Rother nicht nur Delikates, sondern gleichzeitig auch etwas für den guten Zweck auf die Teller zaubern. Der Erlös aus dem Verkauf der exquisiten Speisen kommt nämlich der gemeinnützigen Stiftung „Leuchte auf“ zugute.

    Eine weitere Premiere feiert in diesem Jahr ein ganz besonderer Tropfen. Zum ersten Mal wird es einen exklusiven Dortmund à la carte Hauswein geben. Der trockene Grauburgunder aus dem Weinhaus Flick besticht durch seine exotisch anmutenden Fruchtaromen und eignet sich sowohl als Begleiter zu diversen Gerichten als auch für laue Sommerabende in geselliger Runde. Der ausgereifte Gaumenschmeichler ist bei allen à la carte-Gastronomen erhältlich.

    Am Sonntag lädt Dortmund à la carte dann zum Kronen-Frühschoppen ein. Bei Salzkuchen mit Mett und entspannten Jazzklängen kann man so das Wochenende perfekt ausklingen lassen.
    Wir freuen uns auf Sie bei Dortmund à la carte!

  • Galerie

  • Video Dortmund á la carte

  • Programmheft

    Schauen Sie sich das aktuelle Programmheft online an, oder laden Sie es herunter.